Vermietung petpointer: GPS Ortung


Jährlich verschwinden Zehntausende Hunde und Katzen. Viele für immer. Mit dem petpointer (Entwicklung in Zusammenarbeit und der Empfehlung durch die schweizerische Tiermeldezentrale - STMZ) wissen Sie jederzeit ganz einfach, wo sich Ihr Hund gerade aufhält, egal ob draussen oder drinnen, ob hierzulande oder im Urlaub in fremden Ländern.

 

 Vor allem für ängstliche, unsichere Hunde empfiehlt es sich dringend, den Hund zumindest während den ersten 2-3 Monate mit einem GPS- Ortungsgerät auszurüsten. Wie schnell ist es passiert, dass ein Hund erschrickt, er sich aus dem Halsbald oder Geschirr windet, einem die Leine entgleitet oder und der Hund das Weite sucht. Gründe dazu gibt es genügend: Auto's, Sirenen, LKW's, Motorräder, Skateboards, Fahrradfahrer, Jogger, Pferde, Kühe, Hunde, fremde Menschen, Elektrozaun, Donner, Böller-Rakete, Schüsse (Jagd oder Schiessstand), entglittene Auszieh-Flexileine, etc.

Da die Bindung insbesondere in der Anfangsphase noch nicht stark genug ist, in einer solchen Situation dem meist ebenfalls überforderten, angespannten, verunsicherten, hinterher rennenden und "schreienden" Hundehalter zu vertrauen, zu ihm zurück zu kehren oder wenigstens zu warten, kann ein unsicherer oder ängstlicher Hund sein momentanes Problem nur durch "Flucht" lösen...

Dass daraufhin Flyeraktionen, monatelange Suchaktionen oder gar tödliche Unfälle die Folge sein können (Züge, Autos, Verhängen/Ersticken, Kälte, Hunger, etc.), zeigen leider die Erfahrungen... 

 

Ist der Hund mit einem GPS Sender ausgerüstet, wird im Normalfall (Hund unter Kontrolle), alle 2 Stunden ein Punkt gesendet. Bei einem Zwischenfall kann die Intensität per Smartphone-APP auf 1-2 Punkte pro Minute gesteigert werden. Somit lässt sich der Hund mittels einer organisierten Aktion rasch und effektiv einfangen, ohne sich durch stunden-, tage- oder monatelange Suchaktionen und schlaflosen Nächte zu plagen.

 

Da ein solcher Peilsender vor allem zu Beginn einer Adoption/Anschlaffung eines Hundes benötigt wird, biete ich deshalb für Kunden sowie Tierheimhunde den petpointer zur Miete an. Somit sparen sie sich die Anschaffungs- sowie Abokosten und können während dieser Zeit dennoch von den Vorteilen eines Peilsenders profitieren. 

 

Mietkonditionen:

- Preis: 20.- / Monat (inkl. Sender sowie Abo-gebühren)

- minimale Mietdauer: 2 Monate

- maximale Mietdauer: ca. 6 Monate

- Depot: 60.- (wird zurückerstattet bei Rückgabe des Senders)

- bei Interesse bitte unter Kontakt melden

 

Der Sender muss durch den Mieter ca. alle 4-5 Tage aufgeladen werden, damit die Akkuleistung bei einem Ernstfalls genügend hoch ist. Diese Information wird jeweils bei Ortungsangabe mitgeliefert, so dass der Zustand des Akkus jederzeit bekannt ist.

 

Rechtliches:

Es können keine Rechte aus Nicht-Erfüllung (Senderausfall, -verlust, kein Signalempfang, ungenügende Akkuleistung, etc.) geltend gemacht werden. Ein Einfang-Erfolg kann nicht garantiert werden. Die rechtlichen Grundlagen (AGB, rechtlichen Hinweise, Datenschutz, etc.) des petpointers gelten auch für die Mieter.